Rezept für selbst gemachte Schokolade ohne raffinierten Zucker

Ich glaube, ich habe es hier in den letzten Jahren 10-20 Mal angesprochen, dass ich überhaupt nicht backen kann! Sämtliche Kuchen für Schulveranstaltungen, leckerstes Brot sowie unser Plätzchensortiment für Weihnachten werden von meinem Mann gebacken, weil er es einfach voll drauf hat! Da ich aber auch unbedingt als weihnachtliche Zuckerbäckerin mit den Kindern in der Küche werkeln wollte, haben wir Schokolade gemacht, die ganz ohne raffinierten Zucker super lecker schmeckt. Ein Rezept für alle, die wie ich so wenig raffinierten Zucker wie möglich essen wollen und dunkle Schokolade lieben, denn sie ist natürlich schon bitterer als Vollmilchschokolade (aber hey, das fällt mir ja gerade erst auf, sie ist sogar vegan:)).

Rezept für selbst gemachte Schokolade aus Kakaobutter und Rohkakao ohne raffinierten Zucker als leckere und gesunde Nascherei zu Weihnachten mit Nüssen und Früchten

Die weihnachtliche Verpackung hat der Schokolade überhaupt nichts genützt, ich habe schon zwei von vier Tafeln aufgefuttert (zu meiner Verteidigung: ich habe die Schokolade schon vor ÜBER EINER WOCHE gemacht :P). Eigentlich wollte ich euch die Schokolade als Idee für selbst gemachte Weihnachtsgeschenke aus der Küche zeigen, aber daraus wird in meinem Fall nichts. Wie kriegt ihr das hin, eure Geschenke nicht vorher aufzufuttern?!

Rezept für selbst gemachte Schokolade aus Kakaobutter und Rohkakao ohne raffinierten Zucker als leckere und gesunde Nascherei zu Weihnachten mit Nüssen und Früchten

Ihr braucht (für die Menge auf dem Foto):

  • 130 g Kakaobutter (das sind die Drops in der grauen Schale auf dem Foto)
  • 80 g Kakao (Backkakao)
  • 3 EL Reissirup
  • 1 EL Ahornsirup (ihr könnt auch nur mit Ahornsirup süßen, dann passt die Menge aber eurem Geschmack an)
  • das Mark einer Vanilleschote (oder probiert mal Tonkabohne)
  • Füllung nach Wunsch: Nüsse, Trockenfrüchte, Kerne, Chili…

So wird´s gemacht:

Bringt die Kakaobutter im Wasserbad zum Schmelzen. Gebt das Kakaopulver in eine Schüssel und verrührt es mit der Kakaobutter. Anschließend süßt ihr die Masse, bis sie euch schmeckt und gebt Nüsse, Früchte oder was ihr möchtet dazu. Sollte die Masse nun zu dünnflüssig sein, könnt ihr noch ein wenig Kakaopulver dazugeben. Zum Aushärten habe ich die Schokolade auf ein kleines Tablett mit Backpapier gegeben. Ihr könnt aber auch einfach einen Rand bei einem Stück Backpapier hoch falten, das hält gut. Nach dem die Schokolade fest geworden ist könnt ihr sie in Tafeln schneiden und verpacken.

Rezept für selbst gemachte Schokolade aus Kakaobutter und Rohkakao ohne raffinierten Zucker als leckere und gesunde Nascherei zu Weihnachten mit Nüssen und Früchten

Ich bin beim Thema Zuckerverzicht auch nicht immer konsequent. Obwohl ich letztes Jahr fast überhaupt keinen raffinierten Zucker gegessen habe, werde ich in letzter Zeit auch immer wieder schwach oder denke nicht daran und schiebe mir einen Schokoriegel oder ein Dessert rein. Da ich mich aber wirklich viel besser fühle, wenn ich weniger raffinierten Zucker esse, möchte ich auf jeden Fall weiter dran bleiben. Die Schokolade ist aber wirklich so lecker, dass es nicht schwer fällt, Lebkuchen und Plätzchen links liegen zu lassen 🙂 .

Ein schönes Wochenende für euch!

Katharina


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.