Mein Lieblingsgetränk für Silvester: Bombay Crushed

Ich sitze nun schon 20 Minuten vor dem leeren Blatt und überlege, wie ich den letzten Post des Jahres beginnen soll – mit einer sentimentalen Ansprache zum Jahresabschluss? Einem wehmütigen Blick zurück? Soo aufregend war das letzte Jahr gar nicht, natürlich gab es kleine Highlights und Tiefs, aber insgesamt war es ein solides Jahr. Auch mal schön (oder werde ich einfach nur älter und es bleibt so unspektakulär?! 😛 ). Lasst uns stattdessen anstoßen auf das kommende Jahr voller Tatendrang, Kreativität und Lebenslust!

Rezept für Bombay Crushed Cocktail mit Gin und Kumquats für Silvester

Für die Fotos habe ich alle pyrotechnischen Register gezogen (meine Tochter mit Wunderkerze hinter dem Tisch), während mein Mann den ersten Cocktail geschlürft (wäre ja zu schade gewesen) und mein Sohn die restlichen Wunderkerzen abgefackelt hat.

Rezept für Bombay Crushed Cocktail mit Gin und Kumquats für Silvester

Auf dem Bild haben sich übrigens gleich zwei Fehler versteckt: das Getränk heißt „Bombay Crushed“, weil es eigentlich mit Bombay Sapphire Gin gemacht wird, aber mein Mann bevorzugt „Mombasa Club“ (sieht auch schöner aus auf den Fotos 😉 ). Außerdem wird für die Zubereitung Crushed Eis verwendet. Hatten wir aber nicht und die Hammer-auf-Gefrierbeutel-Methode hat nur mäßigen Erfolg gebracht (eine Macke in der Küchenarbeitsplatte).

Rezept für Bombay Crushed Cocktail mit Gin und Kumquats für Silvester

Ihr braucht:

  • 6 cl Gin
  • 3 cl Limettensaft
  • 2 cl Zuckersirup
  • 4 Kumquats

Füllt das Glas zur Hälfte mit Crushed Ice und gebt die halbierten Kumquats hinzu (leicht zerdrücken). Gin, Zuckersirup und Limettensaft (alternativ könnt ihr statt Zuckersirup und Limettensaft auch 5 cl Lime Juice verwenden) dazu geben und mit Crushed Ice auffüllen.

Rezept für Bombay Crushed Cocktail mit Gin und Kumquats für Silvester

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr, feiert schön und lasst es krachen!

Bis nächstes Jahr!

Katharina


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.